Angebote zu "Besten" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Kurzurlaub mit Genuss in der Pfalz inkl. Sauna
189,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich Willkommen im 4* Limburgerhof Hotel & Residenz! Das familiengeführte 4-Sterne-Hotel befindet sich in der beschaulichen Limburgerhof, einer 12.000-Seelen Gemeinde im Herzen der Pfalz. Hier können den Alltagsstress vergessen und die Pfälzer Lebensart genießen. Das Hotel bietet mit seinen komfortablen Zimmern, dem Spabereich mit Sauna und Relaxraum und einer einladenden Terrasse, den optimalen Ort um einfach einmal auszuspannen. Morgens genießen Sie das Frühstück vom delikaten Frühstücksbuffet, mittags und abends können Sie die pfälzischen Spezialitäten im hoteleigenen Restaurant kosten. Dort wird es Ihnen ganz bestimmt schmecken, denn das 4* Limburgerhof Hotel & Residenz ist für seine gute Küche bekannt. Parken Sie Ihr Fahrzeug kostenfrei und erkunden mit Leihfahrrädern die Gegend. Ausflüge nach Ludwigshafen und Mannheim unternehmen Sie, dank der guten ÖPNV-Anbindung, bequem per S-Bahn. Limburgerhof - Zwischen Genuss und Geschichte Der Limburgerhof ist der optimale Ausgangspunkt für Genießer und historisch Interessierte. Das beschauliche Städtchen liegt in der Pfalz, wo Wein & Genuss groß geschrieben werden. Die Deutsche Weinstraße führt ca. über 80 km durch das Weinanbaugebiet Pfalz, hier entdecken Sie malerische Landschaften, legendäre Weinfeste und die pfälzische Lebensart von Ihrer besten Seite. Neben den Weinbaugebieten liegen geschichtsträchtige Städte, wie Mannheim, Speyer und Heidelberg ganz in der Nähe. In ca. 15 Minuten erreichen Sie Mannheim, die drittgrößte Stadt Baden-Würtembergs mit ihren stadtprägendem Barockschloss und Sakralbauten aus dem 18 Jh. Speyer, eine der ältesten Städte Deutschlands mit dem weltbekannten Kaiser- und Mariendom, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, erreichen Sie in ca. 20 Minuten. In ca. 30 Minuten erreichen Sie die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg, die für Ihre malerische Altstadt mit Schlossruine weltbekannt ist.

Anbieter: Animod
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Kurzurlaub mit Genuss in der Pfalz inkl. Sauna
129,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich Willkommen im 4* Limburgerhof Hotel & Residenz! Das familiengeführte 4-Sterne-Hotel befindet sich in der beschaulichen Limburgerhof, einer 12.000-Seelen Gemeinde im Herzen der Pfalz. Hier können den Alltagsstress vergessen und die Pfälzer Lebensart genießen. Das Hotel bietet mit seinen komfortablen Zimmern, dem Spabereich mit Sauna und Relaxraum und einer einladenden Terrasse, den optimalen Ort um einfach einmal auszuspannen. Morgens genießen Sie das Frühstück vom delikaten Frühstücksbuffet, mittags und abends können Sie die pfälzischen Spezialitäten im hoteleigenen Restaurant kosten. Dort wird es Ihnen ganz bestimmt schmecken, denn das 4* Limburgerhof Hotel & Residenz ist für seine gute Küche bekannt. Parken Sie Ihr Fahrzeug kostenfrei und erkunden mit Leihfahrrädern die Gegend. Ausflüge nach Ludwigshafen und Mannheim unternehmen Sie, dank der guten ÖPNV-Anbindung, bequem per S-Bahn. Limburgerhof - Zwischen Genuss und Geschichte Der Limburgerhof ist der optimale Ausgangspunkt für Genießer und historisch Interessierte. Das beschauliche Städtchen liegt in der Pfalz, wo Wein & Genuss groß geschrieben werden. Die Deutsche Weinstraße führt ca. über 80 km durch das Weinanbaugebiet Pfalz, hier entdecken Sie malerische Landschaften, legendäre Weinfeste und die pfälzische Lebensart von Ihrer besten Seite. Neben den Weinbaugebieten liegen geschichtsträchtige Städte, wie Mannheim, Speyer und Heidelberg ganz in der Nähe. In ca. 15 Minuten erreichen Sie Mannheim, die drittgrößte Stadt Baden-Würtembergs mit ihren stadtprägendem Barockschloss und Sakralbauten aus dem 18 Jh. Speyer, eine der ältesten Städte Deutschlands mit dem weltbekannten Kaiser- und Mariendom, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, erreichen Sie in ca. 20 Minuten. In ca. 30 Minuten erreichen Sie die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg, die für Ihre malerische Altstadt mit Schlossruine weltbekannt ist.

Anbieter: Animod
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Best of Slam Poetry
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

NichtGanzDichter... dieser Name ist Programm! "Originell, speziell, schwerstbegabt", so lautet die Devise! Seit 2008 tritt der umtriebige Künstler bei Poetry Slams und Lesungen auf. In seiner Rolle als rappender Schachspieler "MC Mate" ist er längst einem breiteren Publikum bekannt. Auch geigt er, ganz im Stile eines verzweifelnden Streetworkers, seinen "Homies" die Meinung - wenn er nicht gerade ein Loblied auf die "erotischste Großstadt Deutschlands" singt, die da wäre: Ludwigshafen!Doch auch die nachdenklicheren Töne kommen im überaus vielseitigen Schaffen des Naturwissenschaftlers und Journalisten nicht zu kurz: Sei es eine Zustandsbeschreibung unserer schönen, neuen und bösen Welt, der Aufruf zu einer Rebellion 2.0, der lautstarke Zusammenprall der Geschlechter auf der Bühne oder die ewige Sehnsucht nach Liebe.Rund 50 Podestplätze bei Poetry Slams von Berlin bis Germersheim stehen für den nicht ganz Dichten bisher zu Buche. Die 30 besten Bühnentexte sind Gegenstand dieser - nun erweiterten - Sammlung!

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Best of Slam Poetry
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

NichtGanzDichter... dieser Name ist Programm! "Originell, speziell, schwerstbegabt", so lautet die Devise! Seit 2008 tritt der umtriebige Künstler bei Poetry Slams und Lesungen auf. In seiner Rolle als rappender Schachspieler "MC Mate" ist er längst einem breiteren Publikum bekannt. Auch geigt er, ganz im Stile eines verzweifelnden Streetworkers, seinen "Homies" die Meinung - wenn er nicht gerade ein Loblied auf die "erotischste Großstadt Deutschlands" singt, die da wäre: Ludwigshafen!Doch auch die nachdenklicheren Töne kommen im überaus vielseitigen Schaffen des Naturwissenschaftlers und Journalisten nicht zu kurz: Sei es eine Zustandsbeschreibung unserer schönen, neuen und bösen Welt, der Aufruf zu einer Rebellion 2.0, der lautstarke Zusammenprall der Geschlechter auf der Bühne oder die ewige Sehnsucht nach Liebe.Rund 50 Podestplätze bei Poetry Slams von Berlin bis Germersheim stehen für den nicht ganz Dichten bisher zu Buche. Die 30 besten Bühnentexte sind Gegenstand dieser - nun erweiterten - Sammlung!

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Künstlernachlässe Mannheim
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Ludwigshafen am Rhein geboren und in Mannheim aufgewachsen, wurde Will Sohl früh von den Mannheimer Kunsthallendirektoren Gustav F. Hartlaub, Walter Passarge und Fritz Wichert gefördert. Mit seinem besten Freund, dem Zeichner Joachim Lutz, beteiligte er sich als Mitbegründer der "Freien Gruppe" nach dem Zweiten Weltkriegintensiv am kulturellen Leben der Stadt Heidelberg.Sylt, Island, die Lofoten - dies waren die Orte seiner Sehnsucht, seine geliebten Reiseziele:Landschaften, die er in farbenprächtige Aquarelle und auf großartige Leinwände bannte. Aber auch in der nächsten Umgebung fand Will Sohl seine Motive, im Garten des Pförtnerhäuschens von Stift Neuburg in Heidelberg etwa, wo der Künstler seit 1936 mit seiner Familie lebte. Es gab jedoch noch eine andere Seite an Will Sohl.Er war für den Architekten Otto Bartning tätig, schuf Mosaike für Kirchen und öffentliche Gebäude, entwarf Kirchenfenster und gestaltete Buchumschläge für den S. Fischer Verlag. Außerdem illustrierte er für Zeitungen und war Bühnenbildner am Theater. Das Buch Ein Weg nach der eigenen Nase, ein Gehen im eigenen Rhythmus zeichnet dieses Leben voller Widersprüche und Spannungen auf und macht das breit angelegte OEuvre des Künstlers zum ersten Mal seit 1970 zugänglich.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Künstlernachlässe Mannheim
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

In Ludwigshafen am Rhein geboren und in Mannheim aufgewachsen, wurde Will Sohl früh von den Mannheimer Kunsthallendirektoren Gustav F. Hartlaub, Walter Passarge und Fritz Wichert gefördert. Mit seinem besten Freund, dem Zeichner Joachim Lutz, beteiligte er sich als Mitbegründer der "Freien Gruppe" nach dem Zweiten Weltkriegintensiv am kulturellen Leben der Stadt Heidelberg.Sylt, Island, die Lofoten - dies waren die Orte seiner Sehnsucht, seine geliebten Reiseziele:Landschaften, die er in farbenprächtige Aquarelle und auf großartige Leinwände bannte. Aber auch in der nächsten Umgebung fand Will Sohl seine Motive, im Garten des Pförtnerhäuschens von Stift Neuburg in Heidelberg etwa, wo der Künstler seit 1936 mit seiner Familie lebte. Es gab jedoch noch eine andere Seite an Will Sohl.Er war für den Architekten Otto Bartning tätig, schuf Mosaike für Kirchen und öffentliche Gebäude, entwarf Kirchenfenster und gestaltete Buchumschläge für den S. Fischer Verlag. Außerdem illustrierte er für Zeitungen und war Bühnenbildner am Theater. Das Buch Ein Weg nach der eigenen Nase, ein Gehen im eigenen Rhythmus zeichnet dieses Leben voller Widersprüche und Spannungen auf und macht das breit angelegte OEuvre des Künstlers zum ersten Mal seit 1970 zugänglich.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Verkaufswettbewerbe als Instrument der Außendie...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Veranstaltung: Vertriebsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Ohne Anreiz geht es nicht mehr. Vor allem im Vertrieb erhalten die Mitarbeiter nach diesem Grundsatz einen Teil Ihres Gehalts. Doch durch welche Anreize kann der Mitarbeiter im Außendienst am besten motiviert werden? Durch bekannte Ver gütungssysteme, wodurch das Einkommen als Motivator eingesetzt wird oder durch Prämien bzw. so genannte Incentives? Wer würde nicht versuchen so viele Ver tragsabschlüsse wie möglich zu ergattern, wenn als Anreiz ein Porsche oder eine Mallorca-Reise winkt, oder soll die Motivation über ganz andere Wege geschaffen werden. In dieser Hausarbeit wird auf neue Vergütungsan sätze eingegangen, wobei besonders der Verkaufswettbewerb als Motivations- und Steuerungsinstrument herausgestellt wird.Im ersten Teil wird zunächst auf Vergütungssysteme als Instrument der Steuerung und der Notwendigkeit von neuen Vergütungsmethoden eingegangen, die sich aufgrund neuer Marktbedingungen ergeben. Als nächstes werden Verkaufswettbewerbe als Instrument der Verkaufsförderung näher betrachtet, sowie Grundlagen der Wettbewerbe angeführt. Desweiteren wird geprüft in wieweit Verkaufswettbewerbe als Motivation für den Vertrieb geeignet sind, und welche Wirkung Incentives auf die Mitarbeiter haben können.Der zweite Teil der Hausarbeit beschäftigt sich mit der Organisation von Ver-kaufswettbewerben. Hierbei wird besonders auf die speziellen Anforderungen eingegangen, die vom Unternehmen beachtet werden müssen. Außerdem werden Probleme aufgezeigt, die bei einer falschen Handhabung auftreten können. Im Zuge dessen werden verschiedene Lösungsvorschläge für die richtige Gestaltung beleuchtet. Um einen Bezug zur Praxis herzustellen, werden Teile der Studien "Vertriebsmotivation" der HSH + S Unternehmensberatung aus 2005 und 2007 betrachtet und verglichen. Abschließend wird ein aktuelles Beispiel für einen Verkaufswettbewerb vorgestellt, der dieses Jahr von der Toyota Kreditbank durchgeführt wird.[...]

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Ansätze zur Verbesserung der Kommunikation zwis...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Sprache: Deutsch, Abstract: Gleich ob der Sohn im Fußballverein, die Tochter im Tanzclub oder die Eltern im Förderverein sind, das Leben der meisten Bürger und Bürgerinnen sähe anders aus, gäbe es nicht die gemeinnützigen Organisationen, Initiativen und Zusammenschlüsse, die das Bild unserer modernen Zivilgesellschaft prägen. Die Existenz dieser Einrichtungen wird im Alltag oft als selbstverständlich hingenommen, doch sollte sich die Gesellschaft darin nicht täuschen. Dieser sogenannte "Dritte Sektor" ist zu einer enormen Größe herangewachsen, dessen Finanzierung sich die öffentliche Hand nicht mehr leisten kann. Der Rückgang öffentlicher Zuschüsse, die Gefahr sinkender Mitgliedszahlen und der immer härtere Kampf um Spenden machen die Suche nach neuen Einnahmequellen dringend erforderlich. Eine solche Chance bietet die Alternative der Stiftungsförderung. Stiftungen gewannen in den vergangenen Jahren als Finanzier des Dritten Sektors immer mehr an Bedeutung. Ihre Fördersummen helfen Jahr für Jahr einer steigenden Anzahl von gemeinnützigen Organisationen, ihre Projekte zu realisieren und unsere Zivilgesellschaft zu gestalten.Die vorliegende Arbeit gibt Non-Profit-Organisationen einen wunderbaren Überblick über die Größe und Gesamtheit des Dritten Sektors. Darüber hinaus verdeutlicht sie die tragende Rolle die die gemeinnützigen Institution (besonders regional tätige Vereine) in unserer Gesellschaft besitzen. Sie verdeutlicht aber auch welche Herausforderungen, besonders regionale Non-Profit-Organisationen, in den kommenden Jahren zu bewältigen haben, um ihre Arbeit fortsetzen zu können. Dabei werden dem Leser Hilfsmittel zur Hand gegeben, wie er am besten mit Förderstiftungen in Kontakt tritt. Stiftungen bekommen verdeutlicht wie wichtig sie für den Dritten Sektor in den vergangenen Jahren geworden sind und welche Unsicherheiten bei vielen ihrer Antragssteller nach wie vor besteht. Durch die Studie erhalten beide Seiten einen Eindruck von der Wahrnehmung des anderen und erhalten am Ende Gedankenansätze, was sich in Zukunft denn ändern könnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Ein Weg nach der eignenen Nase, ein Gehen im ei...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Ludwigshafen am Rhein geboren und in Mannheim aufgewachsen, wurde Will Sohl früh von den Mannheimer Kunsthallendirektoren Gustav F. Hartlaub, Walter Passarge und Fritz Wichert gefördert. Mit seinem besten Freund, dem Zeichner Joachim Lutz, beteiligte er sich als Mitbegründer der "Freien Gruppe" nach dem Zweiten Weltkriegintensiv am kulturellen Leben der Stadt Heidelberg.Sylt, Island, die Lofoten - dies waren die Orte seiner Sehnsucht, seine geliebten Reiseziele:Landschaften, die er in farbenprächtige Aquarelle und auf großartige Leinwände bannte. Aber auch in der nächsten Umgebung fand Will Sohl seine Motive, im Garten des Pförtnerhäuschens von Stift Neuburg in Heidelberg etwa, wo der Künstler seit 1936 mit seiner Familie lebte. Es gab jedoch noch eine andere Seite an Will Sohl.Er war für den Architekten Otto Bartning tätig, schuf Mosaike für Kirchen und öffentliche Gebäude, entwarf Kirchenfenster und gestaltete Buchumschläge für den S. Fischer Verlag. Außerdem illustrierte er für Zeitungen und war Bühnenbildner am Theater. Das Buch Ein Weg nach der eigenen Nase, ein Gehen im eigenen Rhythmus zeichnet dieses Leben voller Widersprüche und Spannungen auf und macht das breit angelegte OEuvre des Künstlers zum ersten Mal seit 1970 zugänglich.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot